Interesse an Dogecoin auf Google steigt um 3000%

0

Da Dogecoin weiterhin die Aufmerksamkeit des Kryptowährungssektors erregt, zeigen sehr viele Menschen Interesse an dem Asset, denn viele wollen mehr darüber erfahren. Das Interesse kam auf, als die meme-inspirierte Kryptowährung in letzter Zeit Rekordpreisniveaus erreicht hat.

Google Trends zeigt: Suchvolumen zu Dogecoin steigt um 3233%

Statistische Daten zeigen sehr deutlich eine interessante Korrelation auf. Während das globale Interesse an Dogecoin zwischen Januar und 9. Mai 2021 um 3233% stieg, erreichte es einen Popularitätswert von „100“. Im gleichen Zeitraum hat sich der Preis von Doge um satte 12650% erhöht.

Im gleichen Zeitraum verzeichneten die USA mit einem Spitzenwert von 100 das höchste Interesse (in der Google Suche), gefolgt von der Türkei mit 86. Kanada liegt mit einer Beliebtheitsnote von 76 auf dem dritten Platz. Die Daten stammen von Google Trends, der Statistik-Plattform des Suchmaschinenriesen, welche die Popularität von Top-Suchanfragen in der Google-Suche in verschiedenen Regionen und Sprachen analysiert. Ein Wert von 100 ist die höchste Popularität für den Begriff, während 50 bedeutet, dass der Begriff nicht ganz so populär ist.

Doges enormer Preisanstieg weckt Interesse

Das mit Google Trends ermittelte Interesse an Dogecoin spiegelt die außergewöhnlichen Preismeilensteine wider, die das Asset in den letzten fünf Monaten erreicht hat. Das Meme-Coin hat enorme Preisbewegungen erlebt, die in einem Allzeithoch von 0,73 US-Dollar gipfelten. Trotz mehrerer Preiskorrekturen sind der Preis und die Zinsen ein wichtiger Meilenstein für die Krypto.

Neben der Preisbewegung wurde das Google-Suchinteresse an Dogecoin auch von Prominenten und Milliardären, darunter Mark Cuban und dem Rapper Snoop Dogg, geweckt. Bemerkenswert ist, dass Tesla-Chef Elon Musk der zentrale Akteur bei der enormen Preisbewegung war, denn seine regelmäßigen Tweets unterstützten das Asset und wirkten sich direkt auf den Preis aus.

Elon Musk, Dogecoin und die Saturday Night LIve Show

Gleichzeitig erreichte das Interesse an Dogecoin am 9. Mai seinen Höhepunkt und spiegelte Elon Musks Debüt als Gastgeber von Saturday Night Live wider. Vor der Show hatte sich Musk zum „Dogenvater“ erklärt, und der Vermögenswert erlebte einen massiven Kapitalzufluss von Investoren, die einen Preisanstieg projizierten. Die meisten Menschen wollten sich den Dogecoin-Buzz, der von Musks SNL-Auftritt ausgeht, nicht entgehen lassen. Während der Show zeigte Musk auch eine Skizze zu Dogecoin, die das Interesse an dem Asset weiter vorantrieb. Interessanterweise hatte die Popularität von Dogecoin rund um die Show nicht den gewünschten Einfluss auf den Preis.

Im Allgemeinen begann Dogecoins Schwung zu bauen, nachdem die Investoren gespannt waren, den nächsten großen Hit herauszufinden, nachdem die Aufregung um GameStop und andere Aktien ins Stocken geriet. GameStop-Aktie stieg, nachdem Mitglieder des berühmten WallStreetBets Subreddit den Preis auf ein neues Niveau gebracht. Dogecoin hat sich daher als Emblem der Meme-Investitionen herauskristallisiert, ein Trend, der dazu beigetragen hat, die Aktien von GameStop in die Höhe zu treiben. Diese Aktien haben das traditionelle Wertkonzept auf den Kopf gestellt.

Warum Doge für die meisten Menschen attraktiv ist

Dogecoin hat sich als wichtiges Sprungbrett in den Kryptowährungssektor herauskristallisiert. Es wurde im Jahr 2013 von den Software-Ingenieuren Billy Markus und Jackson Palmer geschaffen, die beschlossen, ein Zahlungssystem als Witz – basierend auf dem Doge Meme – zu erstellen, das einen japanischen Shiba Inu Hund zeigt, umgeben von grammatikalisch falschen Phrasen in einer Art inneren Monolog.

Dogecoin: das Volkskrypto mit dem Shiba Inu

Das Asset entwickelte schnell seine eigene Online-Community und erreichte eine Marktkapitalisierung von über 65 Milliarden US-Dollar per 12. Mai 2021. Im Vergleich zu anderen digitalen Vermögenswerten gilt Dogecoin als lustig und zugänglich und verdient den Ausdruck „Volkskrypto“.

Wie wird sich der Kurs des Dogecoin weiterentwickeln?

Obwohl Dogecoin an Popularität und Wert zunimmt, gibt es immer noch eine gewisse Skepsis bei Anlegern und Investoren gegenüber dem Assets. Im Gegensatz zu den meisten Münzen, hat Dogecoin keinen erklärten Zweck. Viele Kritiker des Assets glauben, dass der Vermögenszuwachs in Zukunft ins Wanken geraten könnte.

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier